Betzefer
Latest Release
Freedom To The Slave Makers

Freedom To The Slave Makers

Release : 18.02.2011

Media :
CD / Digipak

Members

Avital Tamir:

vocals

Matan Cohen:

guitar

Roey Berman:

drums

Rotem Inbar:

bass

"Freedom to the Slave Makers" ist das zweite Album von BETZEFER und die Jungs präsentieren sich ehrgeiziger als je zuvor. Die düsteren, vollen Gitarren, die massive aber absolut groovende Rhythmus Sektion und die beeindruckend vielseitigen Vocals nehmen den Hörer mit auf eine Reise durch den inspirierenden Stil der Band. Der reicht von solidem Rock’n’Roll Riffing, über epische Balladen bis hin zu thrashigem, unbarmherzigem Metal. Die Scheibe beweist nicht nur durch die komplexen Themen, dass BETZEFER erwachsen geworden sind, sondern etabliert sie auch als eine ernstzunehmende, hart-arbeitende Band mit gereiften Musiker, die keine Angst davor haben intime und persönliche Inhalte zu verarbeiten. Die Band widmete dem neuen Album fast vier Jahre harte Arbeit. Unzählige Stunden für Songwriting und Vorbereitung und schließlich ein Live-Recording sorgen dafür, dass die Scheibe den organischen, packenden Sound der Band einfängt, den man von ihren intensiven Konzerten kennt. Für den Mix war kein geringerer als Warren Riker zuständig, der nicht nur für Namen wie Down, Lauren Hill oder Santana gearbeitet hat, sondern auch mit dem Grammy-Award ausgezeichnet wurde. Er veredelte das neue Album mit seiner einzigartigen Note und hervorragenden Technik.

Nach zwei selbstveröffentlichten EPs und einem Deal mit Roadrunner Records für das selbstproduzierte Debütalbum etabliert sich BETZEFER als gößte und erfolgreichste Metal Band Israels. Zahlreiche Touren folgen, darunter Hauptsupport für Bands wie Soulfly oder Lamb Of God. Ihr sofortiger Erfolg beim Publikum im Ausland, bringt sie schnell auf die Bühnen der großen Sommer Festivals. Zurück in Israel wird die Band sogar noch größer und erreicht Aufmerksamkeit im Mainstream, da sie sowohl die großen Rockbühnen der israleischen Festivals headlinen, als auch immer mehr Beachtung durch die lokalen Medien bekommen.

Im Sommer 2006 wird die Band vom New Yorker Filmemacher Noah Shulman kontaktiert, der mit BETZEFER einen Videoclip drehen will. Das Video zu “Down Low” wird sofort in die Playlisten der großen Musikshows aufgenommen wie zum Beispiel MTVs “Headbanger’s Ball” und M|2s “120 Metal Minutes“.

Im März 2007 geht die Band als Hauptsupport von Sepultura auf Tour und eröffnet in Israel für Megadeth vor einer tausendköpfigen Meute. Noch im selben Jahr trennt sich die Band von Roadrunner Records.

Im Frühjahr 2008, nach einer langen Vorbereitungszeit, entern BETZEFER endlich das Studio, um ihr zweites Album "Freedom to the Slave Makers" aufzunehmen. Das Ziel ihren Sound organischer zu gestalten, erreicht die Band durch ein Live-Recording. Die Band sucht nach einem Produzenten, der ihre harte Arbeit angemessen umsetzen kann und mit Warren Riker wird genau der richtige gefunden. Nachdem "Freedom to the Slave Makers" fertig gestellt ist, wird BETZEFER für die Mainstage des Ozffests in Tel-Aviv gebucht und kurz danach unterschreiben sie einen Deal mit AFM Records.
 

BETZEFER - Freedom To The Slave Makers

AFM CD 345-2

AFM CD 345-9

Release Date: 18.02.2011

Format: CD/ Ltd. Digipak


Pics:

Betzefer-pics-1011031517-0.jpgBetzefer-pics-1011031517-2.jpg