Dalriada
Latest Release
Igéret

Igéret

Release : 18.02.2011

Media :
CD / Digipak

Members

Laura Binder:
    lead vocals

András Ficzek:
    guitars / lead vocals

Mátyas Németh-Szabó:
    guitars

István Molnár:
    bass

Tadeusz Rieckmann:
    drums / harsh vocals

Barnabás Ungár:
    keyboards / harsh vocals


Die Wurzeln der ungarischen Folk Metal Band DALRIADA gehen zurück bis ins Jahr 1998, als Gründer und Bandkopf András Ficzek in der westungarischen Stadt Sopron eine Heavy Metal Band gründete. In den folgenden Jahren scharte er junge und talentierte Musiker um sich, um seine Vision des Heavy Metals mit Elementen aus Trash, Death und Folk Metal anzureichern.

Nach ersten Jahren des Experimentierens wurde DALRIADA im Februar 2003 gegründet mit dem Ziel Metal und ungarische Folklore zu kombinieren und so das unglaublich reiche Erbe des ungarischen Volkstum zu pflegen. Doch durch das breite Spektrum an Einflüssen, haben sich auch Elemente aus Death und Gothic Metal in den einzigartigen Stil der Band eingeschlichen.

Das Wort „Dalriada” ist urpsrünglich der historische Name des ersten schottischen Königreichs, doch basierend auf sprachwissenschaftlichen Studien könnte es seinen Ursprung im alten Ungarisch haben, wo es soviel wie „Kriegsgesang” bedeutet. In den ersten Jahren nannte sich die Band „Echo Of Dalriada” um die ungarische Bedeutung zu betonen, der Name wurde dann aber 2007 zu DALRIADA vereinfacht.

Alle Texte der Band sind in ihrer Landessprache Ungarisch verfasst und bedienen sich teilweise an Werken des berühmten ungarischen Dichters Janos Arany. Auch hier ist es der Band wichtig authentisch zu bleiben und ihr ungarisches Erbe zu betonen. Texte und Musik bilden eine Einheit.
Nach dem Demo „A Walesi Bárdok” aus dem Jahr 2003 wurde ein Jahr später im November das Debüt „Fergeteg” veröffentlicht. Im Februar 2006 erschien dann „Jégbontó” und noch im selben Jahr wird trotz Line-Up-Schwierigkeiten das nächste Album „Kikelet” geschrieben, das im März des folgenden Jahres in den Handel kommt. Nur ein Jahr später holen die Ungarn zum neuen Schlag aus und erreichen mit ihrem dritten Album „Szelek” den zweiten Platz der Ungarischen Charts. 2009 wird die Band für den wichtigsten ungarischen Musik-Preis nominiert, spielen auf fast allen Sommer Festivals und auch die Anfragen aus dem Ausland nehmen zu. Das folgende fünfte Album „Arany” verschiebt die Ausrichtung der Band noch einmal mehr in Richtung Folk. Veröffentlicht wird diese Scheibe am 28. September 2009, als DALRIADA die ungarische Ausgabe des Paganfest’s supportet.

Weiterhin fleißig und in Schreiblaune wird schon 2010 das sechste Album „Igéret” geschrieben und aufgenommen. Diesmal konnte man Korpiklaani Sänger Jonne für einen Gastauftritt gewinnen und sichert sich einen Vertrag bei AFM Records, wodurch „Igéret” 2011 weltweit veröffentlicht werden wird. Außerdem wurde ein Videoclip zu einem der neuen Songs aufgenommen.

Auch nach all den Jahren, ist DALRIADA noch so motiviert wie am ersten Tag. Für 2011 sind Auftritte in ganz Europa geplant und falls möglich, Gigs auf den großen internationalen Festivals.


 

DALRIADA - Igéret

AFM CD 348-2

AFM CD 348-9

Release Date: 18.02.2011

Format: CD/ Ltd. Digipak


Pics:

Dalriada-pics-1012141112-0.jpgDalriada-pics-1012141112-1.jpgDalriada-pics-1012141112-2.jpgDalriada-pics-1012141112-3.jpgDalriada-pics-1012141112-4.jpg

Live-Pics:

Dalriada-livepics-1012171425-0.jpgDalriada-livepics-1012171425-1.jpgDalriada-livepics-1012171425-10.jpgDalriada-livepics-1012171425-11.jpgDalriada-livepics-1012171425-12.jpgDalriada-livepics-1012171425-13.jpgDalriada-livepics-1012171425-2.jpgDalriada-livepics-1012171425-3.jpgDalriada-livepics-1012171425-4.jpgDalriada-livepics-1012171425-5.jpgDalriada-livepics-1012171425-6.jpgDalriada-livepics-1012171425-7.jpgDalriada-livepics-1012171425-8.jpgDalriada-livepics-1012171425-9.jpg