Evergrey
Latest Release
Hymns For The Broken

Hymns For The Broken

Release : 26.09.2014

Media :
Ltd. 2-Digi, Ltd. Fanbox, CD, Gtf. Gold 2-Vinyl, Gtf. Black 2-Vinyl

Members

Tom S. Englund:

vocals, guitars

Rikard Zander:

keys, backing vocals

Johan Nieman:

bass, backing vocals

Henrik Danhage:

guitars, backing vocals

Jonas Ekdahl:

drums

 

Es ist nicht allzu lange her, da waren Evergrey fast schon tot.

Ja, eine der originellsten Metalbands die Schweden je hervorbrachte, hat ernsthaft in Erwägung gezogen, die Segel zu streichen. Dies war keine Überlegung, über die  Sänger/Gitarrist Tom S. Englund nur ein paar Tage oder Wochen brütete. Doch nach dem ‚Glorious Collision‘ Album (2011) fühlte er sich immer weniger inspiriert, die Karriere der Band fortzusetzen. Vielleicht war es der Split des Line-Ups 2010 (Gitarrist Henrik Danhage, Schlagzeuger Jonas Ekdahl und Bassist Jari Kainulainen verließen die Band) oder die ungeliebte Business-Seite, die mehr und mehr an die Kräfte des Bandleaders gingen und Englund ernsthaft in Betracht zog, das Handtuch zu werden.
Das Schicksal hatte jedoch andere Pläne, und ohne es bewusst herbeizuführen, fand sich Englund wieder mit seinen alten Gefährten zusammen. Das Resultat dieser ungeplanten Kollaboration (die urspünglich nicht von längerer Dauer sein sollte) liegt nun in Form von ‚Hymns For The Broken‘ vor und zeigt Evergrey frisch und kreativ, mit dem vielleicht besten Album ihrer 16-jährigen Karriere.
„Wir brauchten einen Ersatzdrummer, weil Hannes Van Dahl die Chance bekam, bei Sabaton einzusteigen, wir aber schon Shows fest gebucht hatten“, holt Englund aus. „Deshalb rief ich Jonas an um zu sehen, ob er verfügbar ist. Wir brauchten auch einen zweiten Gitarristen und so kontaktierte ich Henrik. Während wir dann diese Shows spielten, fiel uns auf, wieviel Spaß wir dabei hatten, wieder gemeinsam Musik zu machen.“


„Ihr würde sogar sagen, dass diese Tatsache Evergrey gerettet hat, denn ich war nicht 100% bereit, ein neues Album anzugehen“, gibt Englund freimütig zu. „Ich bin begeistert. Die Band klingt hungrig, das Album klingt großartig und für mich ist kein einziger schwacher Song dabei. Ich mag es sehr - und das ist ungewöhnlich, denn normalerweise kann ich mir ein neues Album nach Fertigstellung lange nicht anhören. Diesmal ist das anders. Ich habe mich noch nie mit einem unserer Alben so verbunden gefühlt wie nun bei ‚Hymns For The Broken‘. Es spiegelt exakt meine Vision wider. Normalerweise erreichen wir das zu vielleicht 80%, diesmal jedoch klingt das Album ganz genau so, wie wir es wollten.“

 

Evergrey liefern mit ‘Hymns For The Broken’ ein für sie typisches Album ab, ohne jedoch ihre vorherigen acht Werke in irgendeiner Weise zu kopieren. Ihre Trademarks sind allgegenwärtig; Dunkelheit, Licht, Wut, Melancholie finden Ausdruck in Tom S. Englunds einzigartigem Gesang. Dazu gesellt sich eine rohe Kraft in Evergreys neuer Musik, die es so lange nicht gab. „Ich finde, man kann richtig fühlen, dass das Album energiegeladen ist, voller Leben“, sagt Englund. „Es ist irgendwie „hungrig“, und auch anders. Fast der komplette Gesang entstand schon in der Songwritingphase und wurde später nicht mehr groß aufpoliert. Bass und Drums wurden quasi live im Studio aufgenommen. Ich denke, diese Spontanität kann man auch hören.“

 

Jacob Hansen (Volbeat, Amaranthe, Primal Fear), verantwortlich für Mix und Mastering von ‘Hymns For The Broken’, war, laut Englund “der beste Mann für den Job”. Hansen wusste instinktiv, was die Band mit ihrem neuen Material ausdrücken wollte. Nimmt man sich Coverartwork und Songtitel von ‘Hymns For The Broken’ vor, scheint es, als würden dem Werk Schlachten, Krieg und Revolution als konzeptioneller Leitfaden dienen. Evergrey geben aber keine politischen Statements ab. ‘Hymns For The Broken’ handelt vom menschlichen Kampf, der schon immer auf den Alben der Band präsent war.

 

"In den letzten sechs Jahren habe ich einen großen Wandel durchgemacht und Dinge über mich selbst erfahren, von denen ich nicht wusste, dass diese existieren“, gibt Englund preis. „Es ist ein Album darüber, herauszufinden, dass man nicht die Person ist, die man glaubte zu sein. Was eine sehr Angst einflößende, verstörende, aber auch erkenntnisreiche Erfahrung ist. Diese Reise ist ein echt krasser Tripp. Ich sage nicht, dass sie für mich vorbei ist oder ich schon die Antworten auf alle Fragen habe. Aber ich bin zuversichtlich genug, wieder hier zu stehen und dem wieder nachzugehen. Unsere Musik bietet vielen ein Forum, die ähnlich fühlen. Und dadurch fühlen sie sich in gewisser Weise weniger allein."

 

EVERGREY - Hymns For The Broken

AFM 501-9

AFM 501-6

AFM 501-2

AFM 501-11

AFM 501-1

Release Date: 2014-September-26

Media: Ltd. 2-Digi, Ltd. Fanbox, CD, Gtf. Gold 2-Vinyl, Gtf. Black 2-Vinyl


EVERGREY - King Of Errors

AFM 501-5

Release Date: 2014-August-15

Digital 1-Track


EG_HFTB_P01_small.jpgEG_HFTB_P02_small.jpgEG_HFTB_P03_small.jpgEG_HFTB_P05_small.jpgEG_HFTB_P06_small.jpgEG_HFTB_P07_small.jpgEG_HFTB_P08_small.jpgEG_HFTB_P09_small.jpgEG_HFTB_P10_small.jpgEG_HFTB_P11_small.jpgEG_HFTB_P12_small.jpgEG_HFTB_P13_small.jpgEG_HFTB_P14_small.jpgEG_HFTB_P15_small.jpg

www.evergrey.net