Orden Ogan
Latest Release
To The End

To The End

Release : 26.10.2012

Media :
CD, Ltd. Digipak, 2-Gatefold LP, Ltd. Fanbox

Members

Seeb:
    vocals/guitars

Tobi :
    guitars

Niels :
    bass

Dirk :
    drums

Mit “To The End” legen die Arnsberger Melodic Metaller ORDEN OGAN am 26. Oktober ihr drittes Studioalbum vor. Und dieses hat es wahrlich in sich! Wie schon in der Vergangenheit, auf ihren Alben „Vale“ (2008) und „Easton Hope“ (2010), spielt die Band um Sänger / Gitarrist Seeb von traditionellen German Metal-Legenden geprägten Heavy Metal (Blind Guardian, Running Wild, Gamma Ray), fügt aber ihre ganz eigenen Zutaten bei. Da wären beispielsweise die elegischen Melodien, fernab gängiger Happy Metal-Klischees, folkige Elemente, brettharte Riffs - aber noch mehr im Vordergrund: die moderne, beinahe schon amerikanisch klingende Produktion von Maestro Seeb persönlich - in diesem Genre definitiv ein Novum. So donnert dann ein schon fast an Meshuggah erinnerndes "This World Of Ice" mit unbarmherziger Präzision in die Magengrube. Das Titelstück "To The End" zeigt in perfekter Weise die Verquickung traditionellen Metals mit modernem Riffing und die erste Single "The Things We Believe In" lieferte eine ähnliche Variante in hymnischer Form.
"Als Ganzes betrachtet", analysiert Sänger / Gitarrist Seeb das neue Material, "ist "To The End" wesentlich härter und schneller als seine Vorgänger ausgefallen, dabei aber auch noch hymnischer und melodischer als unser bisheriges Material. Das mag wie ein Widerspruch klingen, erklärt sich aber von selbst, nachdem man das Album gehört hat."
Die Kunst, schöne Melodien und Refrains mit Wiedererkennungswert zu schreiben, haben ORDEN OGAN mit "To The End" in perfekter Form kultiviert. "Obwohl auch die Songs auf "To The End" nicht einfach oder platt sind, so war unser letztes Album "Easton Hope" doch insgesamt progressiver und verkopfter. "To The End" zieht seine Stärken aus einer direkteren Herangehensweise und einer neuen Frische, die die Songs lebendiger und stärker denn je erstrahlen lässt."
Kurzum bringt die Band auf "To The End" ihre Stärken gebündelt auf den Punkt und zelebriert zum ersten Mal den von allem Ballast befreiten, puren ORDEN OGAN-Sound! Wobei auch diesmal, als gutes Beispiel sei das epische "Till The Stars Cry Out" genannt, sehr komplexe Titel dabei sind. "Wir sind mit dem Album mehr als zufrieden", erklärt Seeb aus dem Brustton der Überzeugung.
Auch zwei "alte" Songs, man darf in diesem Zusammenhang mit Fug und Recht von "Bandklassikern" sprechen, sind nun auf dem Album zu finden. "Mystic Symphony" und "Angels War" sind Tracks, die noch aus den Anfangstagen stammen. Diese waren nie auf einem offiziellen ORDEN OGAN Album zu finden, aber seit acht Jahren haben wir kaum ein Konzert ohne die beiden Songs gespielt. Fans haben uns oft gefragt, wann wir die Nummern endlich für ein Album aufnehmen, was natürlich auch total Sinn macht. Nun denn, hier sind sie", lächelt Seeb.

ORDEN OGAN zählen spätestens seit Veröffentlichung von "Easton Hope" (2010) zu den kreativsten und besten Metal-Bands Europas. Diesen Ruf verteidigen die mit "To The End" in beispielhafter Form - mehr noch: mit ihrem dritten Werk setzt sich die Truppe nun selbst ein Denkmal.

Mit ihrer Demo-Eigenproduktion „Testimonium A.D.“ konnten ORDEN OGAN 2004, nach ein paar Jahren der Selbstfindung, erstmalig für großes Aufsehen in der Szene sorgen. Zahlreiche Medien zeigten sich tief beeindruckt und sahen in der Band einen der vielversprechendsten Newcomer der letzten Jahre. Trotzdem mussten alle Fans bis Anfang 2008 warten, als das Label-Debüt in Form des "Vale" Albums erfolgte. Von da an ging alles sehr schnell: die Mischung aus klassischem deutschem Metal, moderner Interpretation und melancholischem Touch fand mehr als nur Anklang. Sogar Kult-Coverzeichner Andreas Marschall (Blind Guardian, Running Wild, In Flames uva.) konnte gewonnen werden, das "Vale" Artwork zu gestalten (eine Verbindung die bis heute aufrecht erhalten wird und deren beiderseitige Wertschätzung sich in gemeinsamen Projekten wie Andreas Marschalls neuem Horror-Thriller „Masks“ ausdrückt, für den Seeb den kompletten Filmscore komponierte). ORDEN OGAN waren in aller Munde. Trotz eines kleinen Labels im Rücken und eingeschränkten Möglichkeiten wurde "Vale" zum Verkaufserfolg. Ein professioneller Videoclip zum Song "The Lords Of The Flies" brachte eine nochmalige Aufwertung der jungen Band. Die wichtigsten Magazine feierten ORDEN OGAN als "einzig legitime Nachfolger von Blind Guardian und Running Wild". Und mehr noch: ORDEN OGAN erreichten sowohl Old School Metaller als auch Metalfans einer ganz neuen Generation. Doch die Reise ging hier erst richtig los. AFM Records nahm ORDEN OGAN im Sommer 2009 unter Vertrag. Wenig später erschien der (als Hommage an Running Wild gedachte) Videoclip "We Are Pirates!". Was hier noch niemand ahnen konnte: der Song sollte nur Wochen später bereits vom TV-Sender RTL beim Formel Eins-Rennwochenende von Monza (11 Millionen Zuschauer) gespielt werden. Im Januar 2010 wurde das zweite Album "Easton Hope" veröffentlicht, ein von Presse und Fans mit großem Lob bedachtes, episches Konzeptwerk. ORDEN OGAN konnten nun erstmals europaweit Erfolge feiern: Touren mit Grave Digger, Tiamat, Van Canto und Freedom Call brachten ihnen stetig neuen Fanzulauf. Ebenso wie Auftritte beim Wacken Open Air, Rock Hard Festival, Bang Your Head, Rock Harz und zahlreichen weiteren Festivals.

Der komplette Mitschnitt ihres denkwürdigen Wacken-Auftritts 2010 wird nun als Bonus-DVD dem neuen Album "To The End" beigefügt. Womit sich der Kreis zum neuen Meisterwerk der Arnsberger Metaller schließt. Und nun? Freuen auf die im November/Dezember 2012 stattfindende Tour mit Luca Turilli's RHAPSODY!

 

ORDEN OGAN - To The End

AFM LP 389-1

AFM CD 389-2

AFM FBX 389-6

AFM CD 389-9

Release Date: 26.10.2012

Format: 2-Gatefold LP, CD, Ltd. Fanbox, Ltd. Digipak

 


ORDEN OGAN - The Things We Believe In

AFM SG 389-5

Release Date: 14.09.2012

Format: Nur digital erhältlich.


ORDEN OGAN - Easton Hope

AFM CD 331-9

Release Date: 12.11.2010

Format: Digipak


 

ORDEN OGAN - Easton Hope

AFM CD 304-2

AFM CD 304-9

AFM 304-1

AFM 304-11

Release Date: 22.01.2010

Format: CD/ Ltd. Digipak, Gtf. Black 2-Vinyl, Gtf. Clear Red 2-Vinyl


Pics:

OO_TTE-P01.jpgOO_TTE-P02.jpgOO_TTE-P03.jpgOO_TTE-P04_seeb.jpgOO_TTE-P05_nils.jpgOO_TTE-P06_dirk.jpgOO_TTE-P07_tobi.jpgOrden_Ogan-pics-100118144504.jpgOrden_Ogan-pics-100118144603.jpgOrden_Ogan-pics-100118144648.jpgOrden_Ogan-pics-100118144732.jpg

Live-Pics:

Orden_Ogan-livepics-100125130645-1.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251307-0.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251307-2.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251307-3.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251307-4.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251307-5.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251318-6.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251318-7.jpgOrden_Ogan-livepics-1001251329-8.jpg