News

21.05.2013

U.D.O.:
neuer Track vom „Steelhammer“ Album online!

Die deutsche Edelmetallschmiede U.D.O. hat für ihr am 24.5. erscheinendes neues Album einen Song aufgenommen, mit dem sie sich auch an die Jugend im vereinten Europa und deren Situation wenden.
„Die Jugend Europas befindet sich in einer bislang unvergleichbaren Lage“, so Sänger Udo Dirkschneider. „Sie ist die erste Generation, die komplett in einem vereinten Europa aufwächst und sich darin zurechtfinden muss. Und die letztendlich auch dessen Zukunft in Händen hält, so schwer dabei die Ausgangslage für so manch einen auch ist.“

Seit mittlerweile vier Jahren lebt das Urgestein in seiner Wahlheimat Ibiza/Spanien und damit einem Land, das die Auswirkungen der Euro-Krise sehr deutlich zu spüren bekommt: rund 50% aller Jugendlichen dort sind arbeitslos. Die meisten von ihnen stehen am Beginn ihres Lebens und haben bereits langfristig keine Aussicht, selbiges irgendwie anpacken zu können.
„Mich beschäftigt dieses Thema sehr“, so Dirkschneider. „Ich bin selbst Familienvater und habe zwei mittlerweile erwachsene Kinder, die gerade in ihr Berufsleben gestartet sind. Junge Menschen brauchen Chancen, Möglichkeiten, etwas erreichen zu können. Das, was in Spanien im Moment passiert, ist weit davon entfernt. Junge Leute sind hier mit großen Existenzängsten konfrontiert.“

Mit dem Titel „Basta Ya“ ist der neue U.D.O.-Song ein sehr energischer, dynamischer geworden. Passend zur Situation singt ihn Udo Dirkschneider – erstmals in seiner Karriere – in spanischer Sprache. „Basta Ya“ ist ein typischer Ausspruch, den man in allen Spanisch sprechenden Ländern kennt. Man bringt damit seinen Protest gegen Ungerechtigkeit und Ausnutzung zum Ausdruck und will sich und andere gleichzeitig damit motivieren, etwas zu verändern.  Die Jugend Europas hat damit eine Hymne bekommen.

Ein Fan-Video zu „Basta Ya“ ist hier zu finden.