Magic Kingdom

Der belgische Gitarrist Dushan Petrossi ist nicht nur die treibende Kraft hinter IRON MASK (unter Vertrag bei AFM), sondern auch Mastermind der Symphonic Speed Metal-Band MAGIC KINGDOM.
Tatsächlich erlangten diese auch zuerst internationale Beachtung und feierten Erfolge, insbesondere in Europa, Asien und Südamerika. Und auch wenn MAGIC KINGDOM erst auf drei Album-Veröffentlichung zurückblicken können (das vierte, ‘Savage Requiem’ erscheint am 20. März), so haben insbesondere die letzten beiden Longplayer ‘Metallic Tragedy’ und ‘Symphony Of War’ MAGIC KINGDOM vollständig etabliert und zu einer festen Größe in ihrem Genre gemacht.

Und während Petrossis Band IRON MASK, die eher der Hardrock-lastigen Auslegung neo-klassisch inspirierten Songwritings zuzuordnen ist, in den letzten Jahren aufblüte, sind MAGIC KINGDOM härter und schneller - jedoch kein bisschen weniger faszinierend und eingängig. ‘Savage Requiem’ liefert zu 100%, was Fans von MAGIC KINGDOM erwarten. Dushan Petrossis famose Gitarrenarbeit verleiht den Songs Gesicht und Raffinesse. Eine Vorlage, auf die der neue Sänger Christian Palin (ex-Adagio) mit einer starken Gesangsleistung zu antworten vermochte. „Christians Stil ist sehr ausdrucksstark und leidenschaftlich“, merkt Petrossi an. „Er gibt immer 100% und hält nichts zurück. Wir brauchten exakt jemanden wie ihn und sind sehr froh, dass Christian jetzt ein Teil von MAGIC KINGDOM ist“.

Auch wenn den Namen MAGIC KINGDOM eine gewisse Süßlichkeit umgibt (wer denkt nicht zuerst an den gleichnamigen Disney Themenpark?), so sollte man sich davon nicht täuschen lassen. Denn der Sound der Belgier hat, obwohl tief im melodischen Metal verwurzelt, durchaus Ecken und Kanten. Das furiose Spiel Petrossis verleiht dem Material seinen neo-klassischen Touch. Kein Wunder, dass der exzellente Gitarrist Vergleiche mit Yngwie Malmsteen und Michael Romeo heraufbeschwört. Produktion und Mix von ‘Savage Requiem’ übernahmen Angelo Buccolieri und Dushan Petrossi, fürs Mastering war Giampiero ’Pape’ Ulacco (Spitfire Studio) verantwortlich. Die komplette Musik, Gesangsmelodien, orchestrale Arrangements und Texte stammen von Dushan Petrossi.

Nur ein Jahr nach Bandgründung veröffentlichten MAGIC KINGDOM 1999 ihr Debütalbum ‚The Arrival‘. Fünf Jahre später folgte ‘Metallic Tragedy’, das hoch gelobt wurde und klarstellte, dass mit der Band zu rechnen sein würde. 2010 erschien das dritte Album ‘Symphony Of War’, welches zum Teil die auf ‚Metallic Tragedy‘ begonnene Konzeptstory weiterführte.
“Ich bin zuversichtlich, dass wir mit MAGIC KINGDOM von nun an regelmäßig und in kürzeren Abständen Alben veröffentlichen werden“, zeigt sich Petrossi im Vorfeld zu ‘Savage Requiem’ positiv gestimmt. “Ich bin sehr stolz auf das, was wir kreiert haben und wünschte mir, dass unsere Fans beim Hören des neuen Albums eine ähnliche Freude verspüren wie wir beim Komponieren und Aufnehmen.“


 AFM Records Shop AFM Records itunes AFM Records music