#

21Octayne

21OCTAYNE - zum Zweiten! Es trägt den einfachen wie auch passenden Titel „2.0“, das mit Spannung erwartete zweite Album DER neuen Rock-Hoffnung - und es wird zu einem wahren Fest für alle Liebhaber hochwertiger Rockmusik. Mit ihrem stimmgewaltigen Frontmann Hagen Grohe (The Joe Perry Project) entfesseln Marco Wriedt (Gitarre, ex-Axxis) und Schlagzeuger Alex Landenburg (Rhapsody) ein breites Spektrum an Ideen, Klängen und Atmosphäre, das von dynamischen Up-Tempo-Rocksongs („Devil In Disguise“) und harten Stampfern („Fly With Me“) bishin zu lieblich-radiotauglichen Nummern („When You Go“), in einem dramatischen 10-minütigen Opus („Tale Of A Broken Child“) seinen fulminanten Schlusspunkt findet. 21OCTAYNE bieten musikalische Vielfalt auf höchstem Niveau, sowie starke eigene Identität und herausragende Instrumentenbeherrschung. Schon auf Tour mit den Rock-Legenden Uriah Heep konnte die Band Ende 2014 auf ganzer Linie überzeugen, ebenso wie auch vorangegangen Gigs mit u.a. Ohrenfeindt, Pink Cream 69 und FM. Überhaupt hat sich viel getan, seit 21OCTAYNE im Mai 2014 ihr Debütalbum „Into The Open“ auf den Markt brachten. Bundesweites Radio-Airplay für ihre Songs “Turn The World” und “Into The Open” wurde gleichermaßen überrascht wie glücklich zur Kenntnis genommen, sehr gute Kritiken in der Fachpresse etablierten die neue Formation direkt in der Szene. 2015 trennten sich die Wege von 21OCTAYNE uns Bassist Andrew Lauer. Für Liveauftritte agiert die Band derzeit mit einem Ersatzmann, ein dauerhaftes festes Mitglied wird jedoch noch gesucht. Aber davon lassen sich Grohe, Wriedt und Landenburg in keinster Weise beirren.


21OCTAYNE loten die gesamte Bandbreite harter Rockmusik aus - auf „2.0“ mehr denn je. Der Mut, auch außergewöhnlichen Eingebungen zu folgen, zeigt sich ebenfalls in der Konzeption des Videoclips zum Song „When You Go“: Hier sind nämlich Kinder die Hauptdarsteller. „Wir sind mit dem Clip total happy“, sind sich alle Bandmitglieder einig. „Und rückblickend muss man sagen, dass wir einfach großes Glück hatten. Denn vieles steht und fällt mit der Leistung der Darsteller -gerade wenn man mit Kindern arbeitet- und nicht zuletzt dem guten Auge und Gespür des Regisseurs. Mit dem großen Aufwand, sieben Drehtagen und einer richtigen Story war das ein riskantes Unterfangen. Jetzt aber den fertigen Clip zu „When You Go“ zu sehen, haut uns total um. Das ist ein Kurzfilm in Filmqualität geworden und wir sind überglücklich, ein so fabelhaftes Video präsentieren zu können. Wir sind dadurch erneut darin bestätigt worden, auf unser Bauchgefühl zu hören. Denn so entsteht für uns auch die ehrlichste und authentischste Musik.“



 AFM Records Shop AFM Records itunes AFM Records music