Firewind

Stand United

Release: 01. März 2024

Der Erfolg einer Metal-Produktion basiert fast immer auf der Summe ihrer Einzelteile, die sich homogen zusammenfügen und somit in ihrer Gesamtheit überzeugen können. Bei Firewind sind diese Details schnell ausgemacht: Da ist zum einen die fantastische Gitarrenarbeit des Ausnahmemusikers Gus G., der nicht nur über eine atemberaubende Fingertechnik verfügt, sondern auch ein geschmackssicheres Gespür für eingängige und dynamische Songs besitzt. Ihm zur Seite steht der deutsche Sänger Herbie Langhans, der mit seiner Teilnahme an Bands/Projekten wie Avantasia oder Sinbreed regelmäßig eindrucksvolle Duftmarken hinterlässt. 

Gus G. und Langhans sind als Künstler und Kollegen eine verschworene Einheit, die sowohl in musikalischer Hinsicht als auch bei organisatorischen Zusammenhängen ähnliche Vorstellungen haben. „Herbie hat eine unfassbar facettenreiche Stimme, die perfekt zu unseren Songs passt. Zudem verfügt er über enorm viel Erfahrung in diesem Business“, lobt der frühere Ozzy Osbourne-Gitarrist Gus G. seinen Frontmann. „Diese Kombination macht es mir einfacher, die passenden Songs für Firewind zu entwickeln und gleichzeitig auch unsere geschäftlichen Aspekte im Auge zu behalten.“ 

Das neueste Dokument dieser fruchtbaren Zusammenarbeit trägt den programmatischen Titel ‚Stand United‘ und wird am 1. März 2024 über AFM/Believe veröffentlicht. Für die ungeduldig wartenden Fans hat die neue Zeitrechnung bereits im Februar 2023 mit der ersten Single ‚Destiny Calling‘ begonnen, die während der ausverkauften Tournee durch Europa und Großbritannien mit den finnischen Stars Beast In Black veröffentlicht wurde. Einige der herausragenden Tracks des Albums sind das hymnische ‚Salvation Day‘, das kraftvolle und modern klingende ‚Fallen Angel‘ und der radiofreundliche Track ‚Chains‘. Unbedingt erwähnt werden sollte auch die Ende Februar 2024 startende Co-Headlining-Tour mit der Power Metal-Legende Masterplan. 

Insgesamt neun neue Songs haben Gus G. und Herbie Langhans gemeinsam mit ihrem Produzenten Dennis Ward (Magnum, Unisonic) aufgenommen, plus eine gelungene Coverversion des Pop Rock-Klassikers ‚Talking in Your Sleep’, ursprünglich in den Achtzigern von The Romantics veröffentlicht und nun dank Firewind mit einem muskulösen Metal-Touch veredelt. Alle Stücke zeigen Firewind von einer fast grenzenlosen Spielfreude und mit interessanten Themen. „Ich würde ‚Stand United‘ nicht unbedingt als klassisches Konzeptalbum bezeichnen, aber der Titel zeigt bereits, worum es uns inhaltlich geht“, erklärt Gus G., der mehr als je zuvor eigene Ideen auch zu den Texten beigesteuert hat. „Die Welt scheint immer stärker aus der Balance zu geraten, die Pandemie, die Umweltkatastrophen, die derzeit überall auf der Erde tobenden Kriege. In diesen Zeiten ist es wichtiger denn je, als Menschheit eng zusammenzustehen, anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen. Und genau darum geht es auf ‚Stand United‘!“

Dieser Grundgedanke spiegelt sich auch im sehenswerten Cover-Artwork von Costin Chioreanu (u.a. Grave, Mayhem) wider. Gus: „Ich liebe immer noch das Artwork unseres Debütalbums, das auf einem richtigen, handgemalten Bild basiert. Für unser zehntes Werk ‚Stand United‘ wollte ich unbedingt erneut eine solch authentische Vorlage und bin so auf Costin gestoßen. Seine Collage mit den Gesichtern repräsentiert Krieg, Gier und Verrat, aber auch Liebe und Einheit, und passt zu den Themen des Albums. Ich bin auf das Artwork ebenso stolz wie auf alle Songs der neuen Scheibe!“ Eine Einschätzung, die Firewind-Fans garantiert teilen werden!

 

AFM Records Shop AFM Streaming LogoSPO kl AFM Records music