Metalite

Expedition One

Release: 19. Januar 2024

Um die Vision eines rundum überzeugenden Konzeptalbums zu realisieren, braucht eine Band nicht nur ein spannendes Thema und viele packende Songs, sondern auch große künstlerische Erfahrung und die entsprechenden handwerklichen Fähigkeiten. Für ‚Expedition One‘, das aktuelle Studioalbum der schwedischen Melodic Power Metal-Formation Metalite, gelten all diese Kriterien. ‚Expedition One‘ begeistert mit einer Vielzahl abwechslungsreicher Kompositionen und einer intelligenten Sci-Fi-Story, die aktueller kaum sein könnte. Zudem beweisen die beteiligten Musiker auf ihrer vierten Veröffentlichung eine erstaunliche künstlerische Weiterentwicklung. „In den zurückliegenden vier, fünf Jahren hat sich unser Sound merklich geändert“, erklärt Edwin Premberg, Kopf und Produzent der seit 2015 existierenden Band, „speziell die Produktionsqualität hat sich seit unserem Debüt erheblich verbessert.“ Veröffentlicht wird ‚Expedition One‘ am 19. Januar 2024 über AFM/Soulfood. Neben den bereits veröffentlichten Singles ‚Hurricane‘ und ‚Take My Hand‘ wird es mit ‚Disciples Of The Stars‘ (23.06.2023), ‚Blazing Skies‘ (18.08.2023), ‚New Generation‘ (6.10.2023) und ‚Aurora‘ (24.11.2023) vier weitere Auskopplungen geben.

‚Expedition One‘ erzählt die fiktive Geschichte des Lebens auf unserem Planeten im Jahr 2055. Der gläserne Mensch ist bittere Realität geworden, körperliche und psychische Erkrankungen bestimmen zunehmend mehr unser Dasein. Angeführt von fünf Kommandanten plant ein Team aus abtrünnigen Mitarbeitern von Geheimdienst, Militär und führenden Technologieunternehmen eine Überlebensexpedition zu fernen Planeten. Ihre Mission: die Menschheit von der zerstörten Erde in eine neue Welt zu bringen, um neues Leben zu schaffen. Ein fantastisches Abenteuer beginnt und bringt viele bemerkenswerte Erfahrungen und ein völlig neues Verständnis für die Rätsel des Lebens mit sich. Premberg: „Es geht um die menschliche Evolution und darum, dass wir permanent versuchen, den einfachen Weg zu gehen, selbst dann, wenn er nachweislich nicht der beste für uns ist.“

Musikalisch umgesetzt wird die visionäre Sci-Fi-Story durch 16 facettenreiche Songs, die sämtliche Tugenden der fünfköpfigen Band in sich vereinen: kraftvoll-filigrane Gitarren-Riffs und -Soli, hymnische Melodien von Sängerin Erica Ohlsson, treibende Rhythmen und geschickt platzierte Keyboardsounds. Dabei reicht die Songpalette von typischen Metalite-Tracks wie ‚Blazing Skies‘, ‚Aurora‘ oder ‚Free‘ mit ihren straffen Arrangements bis zu eher ungewöhnlichen Stücken á la ‚Sanctum Of Light‘, ‚Outer Worlds‘ oder ‚Paradise‘, die manche Fans sicherlich überraschen werden. Nicht zu vergessen der Track ‚Utopia‘, die allererste Instrumentalnummer der Metalite-Historie. Premberg: „Wir hören oft von Fans, dass unsere Songs cineastische Qualitäten haben. Daher war unser Ziel, eine Geschichte zu schreiben, die eine direkte Verbindung zwischen ‚Expedition One‘ und unseren bisherigen Alben ‚Heroes In Time‘ (2017), ‚Biomechanicals‘ (2019) und ‚A Virtual World‘ (2021) knüpft und alles miteinander verbindet. Anfangs war dies ein bisschen knifflig, aber seitdem wir die Story auf den Punkt gebracht haben, sind wir vom Resultat restlos begeistert.“

Einen großen Anteil an diesem Ergebnis hat neben den Bandmitgliedern Erica Ohlsson, Edwin Premberg, Robert Örnesved (Gitarre), Robert Majd (Bass) und Lea Larsson (Schlagzeug) zweifelsfrei auch Toningenieur Jacob Hansen, der die Songs in seinen ‚Hansen Studios‘ gemischt und gemastert hat. Und so greift auf ‚Expedition One‘ ein Rad ins andere und sorgt dafür, dass die Zuhörer vom ersten bis zum letzten Ton auf eine fesselnde Reise mitgenommen werden.

 

AFM Records Shop AFM Streaming LogoSPO kl AFM Records music