DYMYTRY

Five Angry Men

Release: 26. Januar 2024

Als die tschechische Metal-Formation Dymytry im Herbst 2021 ihr Erfolgsalbum ‚Revolt‘ erstmals auch in englischer Sprache veröffentlichte und damit internationale Ansprüche anmeldete, waren in zahllosen Musikmagazinen durchweg positive Resonanzen zu finden. Der Coup gelang der Band deshalb, da sie mit der Verpflichtung von Sänger Alen Ljubić und einer topaktuellen Mischung aus kraftstrotzendem Modern Metal, intelligenten Texten und handwerklich tadellosen Fähigkeiten auf ganzer Linie zu überzeugen wusste. Zur Erfolgsbilanz der seither europaweit expandierenden Dymytry gehören zudem Tourneen u.a. mit Pantera, Lordi und Hämatom sowie das mit 13.000 Tickets restlos ausverkaufte Jubiläumskonzert im November 2023 in der Prager ‚O2 Arena‘. Jetzt legt die fünfköpfige Gruppe nach: Am 26. Januar 2024 erscheint das neue englischsprachige Album ‚Five Angry Men‘, eingerahmt von der im Januar 2024 stattfindenden ersten Headliner-Tour außerhalb Tschechiens.

Bevor das Mysterium dieser ungewöhnlichen Band weiter gelüftet wird, sollte man zunächst den kuriosen Albumtitel erklären. Bestehen Dymytry etwa tatsächlich aus den erwähnten fünf wütenden Männern, die sich auf einer Art Metal-Kreuzzug befinden, um der Welt das Fürchten zu lehren? Die martialischen Outfits der Musiker mit ihren angsteinflößenden Masken könnten darauf hinweisen. Und auch ihre ambitionierten, oft sozialkritischen Texte deuten auf klare Botschaften hin: „Der Titel ‚Five Angry Men‘ nimmt unser wildes Image aufs Korn, thematisiert auf satirische Weise aber auch die zunehmende Zerstörung der Erde durch Menschenhand“, erklärt Ljubić und fügt hinzu: „Gleichzeitig nehmen wir uns selbst nicht übermäßig ernst, obwohl man aufgrund unserer Optik etwas anderes vermuten könnte. Dymytry haben viele unterschiedliche Facetten, zu denen sowohl ernste als auch humorvolle Songs gehören. Zudem werden in unseren Shows jede Menge Entertainment geboten und Partys zelebriert.“

Unter den nagelneuen Metal-Statements der Band befindet sich das von Robert Oppenheimers Entwicklung der Atombombe und deren zerstörerischen Folgen handelnde ‚In Death We Trust‘, oder auch der Adrenalin-befeuerte Motivations-Song ‚Dead Living Dead‘ sowie die mahnende Anti-Kriegsnummer ‚1939‘ mit ihrem Fingerzeig auf den Beginn des Zweiten Weltkriegs und der Sorge, dass sich aktuelle Entwicklungen zu einer unkontrollierbaren Eskalation ausweiten. Die erste Single ‚Enemy List‘, die bereits am 20. Oktober 2023 erschienen ist und somit das Warten aufs Album verkürzt, dreht sich um den Schutz vor Online-Mobbing. Als zweite Single wird das rasante ‚Everything Is Black‘ veröffentlicht und dürfte bei künftigen Live-Shows sicherlich für enthemmte Circlepits sorgen. Der wohl ungewöhnlichste Moment der Scheibe ist der Titelsong ‚Five Angry Men‘ mit seiner experimentellen Ausrichtung, dem wortreichen Rap-Gesang und schroffen Metal-Gitarren, während der Track ‚Wake Me Up (Before I Die)‘ seine Gesellschaftskritik in ein stimmungsvolles Party-Flair hüllt. Abgerundet wird die neue Scheibe durch den Cover-Song ‚Legends Never Die‘, der bei Dymytry ein zeitgemäßes Metal-Outfit bekommt. 

Produziert wurde ‚Five Angry Men‘ von Kristian Kohle (u.a. Powerwolf, Hämatom) in seinem ‚Kohlekeller Studio‘, das Artwork stammt von Steven Harrison, die Booklet-Fotos hat Alen Ljubić höchstpersönlich geschossen. Der Dymytry-Frontmann findet abschließend auch die passende Zusammenfassung des neuen Albums, das garantiert für Furore sorgen wird. Bezogen auf das Motto der Scheibe erklärt er augenzwinkernd: „Mitunter benötigt man fünf hässliche Antihelden, die die hässliche Realität zwar nicht beschönigen, sie aber immerhin in ansprechende Songs kleiden.“

 

AFM Records Shop AFM Streaming LogoSPO kl AFM Records music