FLOTSAM AND JETSAM veröffentlichten Titeltrack aus kommendem, neuen Album „Blood In The Water“!

Die Thrash und Speed Metal Ikonen FLOTSAM AND JETSAM zählen nicht nur zu den Urgesteinen sondern auch Mitbegründern ihres Genres neben Weggefährten wie Metallica, Slayer, Megadeth oder Venom. Jeglichen Trends und anderen Widrigkeiten zum Trotze, blieben sich FLOTSAM AND JETSAM jedoch immer treu und verdienen sich auch mit ihrem 14. Album weiterhin den Titel der Metal- „Legenden“. „Blood In The Water“ erscheint am 04. Juni 2021 via AFM Records, und shredded sich direkt in die Herzen und ins Trommelfell des Diehard- Fans! 12 brutale und epische Tracks zugleich, die wieder einmal mehr das überragende Können der Band beweisen, samt messerscharfer Gitarren Riffs und Eric AK‘s unverwechselbarer – und ohne Frage einer der besten Stimmen im Metal – machen „Blood In The Water“ zweifellos zu einem der stärksten FLOTSAM AND JETSAM Alben ihrer Bandgeschichte!

Nach der bereits veröffentlichten ersten Single, „Burn The Sky“, legen die Thrash Titanen aus Arizona nun mit ihrem Album Titel Track als brandneue Single nach! Der gleichzeitige Album Opener geht direkt von null auf 100 und macht klar, auf dem neuen FLOTSAM AND JETSAM Longplayer wird nicht lange gefackelt sondern bricht direkt in epischer Top-Form auf uns herein. Das neue Video zu „Blood In The Water“ seht ihr hier.

„Das letzte Jahr war für viele von uns ein sehr schweres, und die Tragödie und Schwierigkeiten dahinter haben nicht nur den Song sondern das gesamte Album stark beeinflusst“, erzählt uns Schlagzeuger Ken Mary. „Blood In The Water ist einer der aggressivsten Flotsam And Jetsam Songs den wir je geschrieben haben, wobei das so gar nicht geplant war. Wir steckten nur all das was wir zu der Zeit fühlten in unsere Songs, analysierten oder qualifizierten sie nicht, wir liessen den Song zu dem werden, was er werden sollte. Näher als auf diesem Album wirst du Flotzilla’s Gehirn wohl nicht so schnell wieder begegnen!“
 
FLOTSAM AND JETSAM gründeten sich vor 35 Jahren in Phoenix, Arizona, ihr bahnbrechendes Debüt „Doomsday For The Deceiver“ wurde als einziges Album in der Geschichte mit 6 von 5 Sternen im Kerrang! Magazine ausgezeichnet. Jason Newsted wechselte gerade zu Metallica über, als FLOTSAM AND JETSAM bereits ihr gefeiertes „No Place For Disgrace“ (1988) veröffentlichten. Alben wie „Cuatro“ (1992), „Drift“ (1995), „High“ (1997) oder „My God“ von 2001, zählen bis heute zu den einflussreichsten Heavy Metal Alben aller Zeiten, doch bahnte sich mit dem 2016-er, selbst-betitelten Album sowie dem Nachfolger „The End Of Chaos“ aus 2019, ein unumgängliches, neues Kapitel für die Band an.
5 Jahre später und während die Welt still steht, machten FLOTSAM AND JETSAM das einzig richtige und verarbeiten neue Energien auf ihrem brandneuen Album, welches sich ohne Frage als eines der eindringlichsten, emotionalsten und brutalsten Werke im FLOTSAM AND JETSAM Katalog etablieren wird.
"Es war verdammt schwer festzulegen, welche Songs es tatsächlich auf das Album schaffen werden, weil wir nicht das Gefühl haben auch nur einen einzigen Filler geschrieben zu haben." Verrät uns Gitarrist Michael Gilbert. 

Dass sich die Band von Album zu Album im Sound immer härter entwickelt hat, erklärt er wie folgt: "Ich möchte nicht, dass jemand das Gefühl hat, dass wir alt werden. Unser Sound hat sich im Laufe der Jahre verändert, beeinflusst von vielen Faktoren, aber was du jetzt hörst, ist wer wir sind und wer wir auch weiterhin sein werden."

Wie auch der Vorgänger aus 2019, wurde "Blood In The Water" von niemand Geringerem als Jacob Hansen (U.D.O., VOLBEAT, AMARANTHE, POWERWOLF) gemixt und im Mastering veredelt. 


AFM Records Shop AFM Streaming LogoSPO kl AFM Records music